Kino und fair im Schaufenster

Vorhang auf für… Kino und fair im Schaufenster

Lust auf einen Schaufensterbummel mit spannendem Kino?

Von Montag, 20. bis Sonntag, 26. September zeigt die Die Linse e.V. in Kooperation mit uns und Saturn auf zwölf Monitoren in der Stadt zehn verschiedene Kurzfilme. Das Schaufensterkino „Kino und Fair im Schaufenster“ läuft im Rahmen unser Veranstaltungsreihe, die wir zu unserem 10. Geburtstag für den Herbst geplant haben.
Ein herzliches Dankeschön geht an Die Linse e.V., die mit viel Engagement interessante, bewegende Filme ausgesucht hat, die auch im Rahmen des Afrika Film Festival Köln liefen und viele – vielleicht neue – Einblicke und Sichtweisen auf den afrikanischen Kontinent geben.

Zu sehen sein werden die Filme an folgenden Orten:

Across the HornWN GeschäftsstellePicassoplatz 3
Core Dump: DakarStadtbüchereiAlter Steinweg 11
Core Dump: KinshasaauditoriumAlter Steinweg 22
Core Dump: New YorkWintergartenAlter Steinweg 47
Core Dump: ShenzhenStadthotel MünsterAegidiistr. 21
Africa Riding: Dominique, GhanaMensa am AaseeBismarckallee 11
Africa Riding: Dominique, GhanaSuper Bio MarktLudgeristr. 100 UG
Africa Riding: Ibrahim, UgandaDrahteselServatiiplatz 7
Africa Riding: Karim, RuandaGEERSSalzstraße 52
Africa Riding: Karim, RuandaMensa am RingDomagkstraße 61
Africa Riding: Marion, UgandaFahrrad QuitmannNeubrückenstr. 25
Africa Riding: Modou, SenegalBarbara Green CosmeticsJulius-Voos-Gasse 6

Die fünf Filme Africa Riding von Liz Gomis und Aurélien Biette beleuchtet eine Jugendkultur und Mobilität, die gar nicht so viel anders ist wie in Münster. Mit Skateboards, Rollschuhen und Fahrrädern wird durch die Städte geheizt.
Der südafrikanische Künstler, Bildhauer und Filmemacher Francois Knoetze stellt uns in Core Dump ein Werk in vier Akten vor – die Beziehung zwischen digitaler Technologie, Kybernetik, Kolonialismus und einer unabhängigen humanistischen Utopie.
Der algerische Filmemacher Oualid Khelifi begleitet in Across the horn Flüchtlinge aus Äthiopien, die durch Dschibuti an das Horn von Afrika gelangen wollen.

Wie funktioniert das Ganze?
Scannt einfach den QR-Code und ihr erhaltet die Standorte mit den Filmen und weitere Infos. Vor Ort wird der Ton über UKW-Radiowellen übertragen. An jedem Monitor steht welche Frequenz Ihr einstellen müsst. Am einfachsten ist der Empfang mit einem Radio. Aber auch alte Handys und Smartphones können eventuell Radiosignale empfangen. In der Regel muss man dafür den Kopfhörer einstecken – dieser dient als Antenne. Schaut bei den installierten Apps nach, ob es eine UKW-Radio-App gibt. Bitte vorher testen! Leider gibt es mittlerweile viele Smartphones, die nicht mehr UKW empfangen können. Dazu gehören u.a. alle iPhones und die neueren Samsung Galaxy Modelle.

Wir bedanken uns für die Unterstützung auch beim Afrika Film Festival Köln, sowie bei den teilnehmenden Geschäften und Einrichtungen und natürlich Saturn, die für die technische Umsetzung sorgen. 🙂

QR Code für Schaufensterkino

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.