#münsterfairstärkt

Münster FAIR stärkt: Kitas und Schulen machen sich stark für den Fairen Handel

Bereits 23 Schulen und 8 Kitas engagieren sich in Münster auf unterschiedliche Art und Weise für den Fairen Handel. Einige von Ihnen sind für Ihr Engagement sogar als „Faire Kita“ oder „Fairtrade School“ ausgezeichnet. Innerhalb der nächsten Wochen möchten wir Ihnen 10 der Bildungsinstitutionen vorstellen, die den Fairen Handel in Münster stärken. Frei nach dem Motto „Münster FAIR stärkt“ ziehen die Kinder, Jugendlichen, deren Familien, die Mitarbeitenden, Erziehenden und Lehrenden selbst einen Nutzen aus Ihrem Engagement und treten verstärkt und gemeinsam mit der Stadt Münster und der Steuerungsgruppe Fairtrade Town Münster für den Fairen Handel ein. Wie sie das tun? Lest selbst in den kommenden Wochen…

Warum ist Fairer Handel überhaupt ein Thema für Kitas und Schulen? Die Sensibilisierung für global nachhaltige Zusammenhänge kann schon früh beginnen. Globales Lernen und Fairer Handel helfen die Welt als Eine Welt zu verstehen. Durch die Verwendung von fairen Produkten in den Einrichtungen übernehmen Kita-/Schulleitungen, Erzieher*innen, Lehrende und Eltern Verantwortung für einen fairen und nachhaltigen Konsum. Kinder und Jugendliche lernen Zusammenhänge kennen, die ihr Weltverstehen und ihr Gerechtigkeitsempfinden schärfen. Sie lernen, mit Vielfalt respektvoll umzugehen und werden vorbereitet für ein Leben in der globalisierten Welt. Fair miteinander, fair zur Umwelt und fair zu Menschen in anderen Ländern!

Weiterführende Informationen erhalten Kitas und Schulen, die sich für den Fairen Handel stark machen möchten, beim Büro Internationales im Amt für Bürger- und Ratsservice, Nina Dohr, dohr@stadt-muenster.de, 0251/492-33 23.  Das Projekt wird unterstützt mit Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit von Engagement Global, der Servicestelle für Kommunen in der Einen Welt.

Kita Mecklenbeck

„Jüngst als zweite städtische faire Kita in Münster ausgezeichnet, setzt sich die Kita Mecklenbeck höchst engagiert auf vielen Ebenen für den Fairen Handel ein. Dabei ist es dem Team wichtig, dass der Gedanke des Fairen Handels nicht nur durch den Kauf …“

Weiterlesen >>

Marienschule Hiltrup

„Aktuell im Bewerbungsprozess zur Auszeichnung Fairtrade School spielt der Faire Handel in der Marienschule Hiltrup spätestens seit der Etablierung Hiltrups als Münsters erstem fairen Stadtteil eine feste Rolle. Im Rahmen …“

Weiterlesen >>

Gesamtschule Münster Mitte

„Die Gesamtschule Münster Mitte (GEMM) hat sich zum Ziel gesetzt, durch gezielte Bildungs- und Erziehungsarbeit auf ein nachhaltiges Umdenken hinzuwirken. Der Fairtrade-Gedanke soll dabei handlungsorientiert durch motivierende …“

Weiterlesen >>

Overberg-Kolleg

„Fairer Handel hat für das Overberg-Kolleg eine herausragende Bedeutung und zwar nicht nur innerhalb der eigenen Schule, sondern auch im Kontext von Partnerschaften mit Ländern des Globalen Südens. Die schuleigenen Projektkurse …“

Weiterlesen >>

Immanuel Kant Gymnasium Hiltrup

„Seit 2019 engagiert sich ein motiviertes Team aus Lehrer*innen und Schüler*innen des Immanuel Kant Gymnasium für den Fairen Handel. Aktuell befindet sich das Hiltruper Gymnasium im Bewerbungsprozess zur offiziellen Auszeichnung als Fairtrade School…“ 

Weiterlesen >>

Familienzentrum St. Elisabeth Sankt Mauritz

„Fairer Umgang mit- und untereinander wird seit jeher im Familienzentrum Sankt Elisabeth gelebt und den Kindern vermittelt. In Sitz- bzw.- Morgenkreisen, in Erzählrunden und im ganz normalen Kita-Alltag wird in der Interaktion mit den Kindergartenkindern …“

Weiterlesen >>

Evangelische Epiphanias Kita

„Aus aktuellem Anlass setzen sich die Kinder und Erziehenden der evangelischen Epiphanias Kita für den fairen Umgang zwischen den Menschen auf der Welt ein. Um ihrer Betroffenheit Ausdruck zu verleihen und um sich solidarisch zu zeigen, haben die Kinder ihre Handabdrücke in den Farben der ukrainischen Flagge an die Fenster gebracht. „In unserer fairen Kita“

Weiterlesen >>

Waldschule Kinderhaus

„Die schuleigene Fairtrade Mafia hält die Waldschule auf Trapp und sorgt dafür, dass der Gedanke des Fairen Handels und Themen wie gesunde Ernährung, bio und regional fortwährend bei den Schülerinnen und Schülern und Lehrenden mitgedacht werden. Aktuell probt die Schüler:innenfirma …“

Weiterlesen >>