Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Vortrag und Diskussion: Decolonize Chocolate mit Fairafric

November 26, 17:30 - 19:30

Schokolade wird seit jeher im globalen Norden hergestellt. So kennen wir es. Die Firma Fairafric ist angetreten, um die Wertschöpfungskette in der Schokoladenindustrie zu verändern. Seit 2016 produzieren sie zusammen mit lokalen Partner:innen die erste Schokolade aus Westafrika, die in europäischen Lebensmittelgeschäften zu finden ist. Charlotte Knull gibt an diesem Abend einen Einblick in die Philosophie des Unternehmens Fairafric, stellt Konzept und Umsetzung vor.
Denn: durch die Verlagerung der gesamten Wertschöpfungskette in das Kakaoanbauland wird das lokale Einkommen pro Tonne Kakao vervierfacht: Statt nur den Kakaopreis zu zahlen, unterstützt Fairafric den Aufbau lokaler wirtschaftlicher Strukturen und schafft mittelständische Jobs in der Weiterverarbeitung. Faire Preise, Arbeitsbedingungen und absolute Transparenz werden durch den Weltladen-Dachverband gewährleistet und alle zwei Jahre bei einem externen Audit überprüft.

Bitte meldet euch bei Felin Twagirashyaka von Iriba Brunnen an unter felin.twagirashyaka@iriba-brunnen.de 

Gefördert wir der Abend im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Münsters Welt ist nicht genug“ vom Beirat für kommunale Entwicklungszuammenarbeit Münster.

Organisiert von Iriba-Brunnen e.V. (Interkulturelles Promotorenprogramm), Eine-Welt Forum, La tiendra Weltladen, Weltladen im Viertel, FAIR Handelsgesellschaft, Oikocredit, Eine Welt Netz, Vamos e.V.

Es gelten die 3G-Corona-Schutzregelungen.

Details

Datum:
November 26
Zeit:
17:30 - 19:30

Veranstaltungsort

Paul-Gerhardt-Haus
Friedrichstr. 10
Münster,
Google Karte anzeigen